4. Ebersberger Krippenweg vom 1. Dezember 2018 bis 5. Januar 2019

Krippenausstellung in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen in Ebersberg.

Eröffnung des 4. Ebersberger Krippenwegs und erste Führung

Vor der ersten Führung durch den 4. Ebersberger Krippenweg wird dieser durch Bürgermeister Walter Brilmayer und Martin Freundl, Vorsitzender des BdS Ebersberg eröffnet.

Für den passenden feierlichen Rahmen sorgen der Posaunenchor Ebersberg und das Christkind Johanna Maschberger.

Um 16:00 Uhr beginnt dann die Führung durch Thomas Warg.

Krippenweg 2018

Im Frühjahr 2018 hat Franz Kisters, der Initiator des Ebersberger Krippenweges, Ebersberg verlassen und hat sein Zelt nun in Bad Wiessee am Tegernsee aufgeschlagen. Auch wenn Franz Kisters nicht mehr in Ebersberg wohnt, so hat sich doch ein kleines Team gefunden, dass den Ebersberger Krippenweg fortführt. Dieses besteht aus Stefan und Diana Kühnlein, Thomas Warg, Peter Kraume und Jakob Widmann.

Der Krippenweg beginnt am ersten Adventswochenende und dauert bis zum 5. Januar 2019. Wie in den letzten Jahren, werden im Rahmen der Stadtführungen Krippenweg-Rundgänge zu den teilnehmenden Geschäften angeboten. Für die Kinder wird es auch dieses Jahr wieder eine Schnitzeljagd entlang des Krippenweges geben. Bis jetzt haben sich bei unseren Stadtführer Thomas Warg auch schon wieder die ersten Busse und Gruppen angemeldet, die gerne eine Führung durch den Ebersberger Krippenweg haben wollen.

Die Führungen durch den Ebersberger Krippenweg wollen wir in diesem Jahr verstärkt in der Dämmerung und in den Nachtstunden anbieten, so dass die Besucher die heimelige Weihnachtsstimmung der Ebersberger Innenstadt noch besser genießen können.

Die Ebersberger Stadtkrippe wird dieses Jahr erstmals im Untergeschoss des e-EinZ zwischen Rewe und Lidl ausgestellt und kann von Montag bis Samstag zwischen 7 und 20 Uhr besichtigt werden. Wir freuen uns sehr, die Stadtkrippe damit noch viel mehr Besuchern zugänglich zu machen.

Die Bestückung der Schaufenster mit den Krippen erfolgt unmittelbar nach dem Ebersberger Christkindlmarkt, so dass mit dem Beginn der Adventszeit die Schaufenster mit den Krippen entsprechend bestückt sind. Aus zeitlichen Gründen können wir nicht alle Krippen selber aufbauen und suchen daher für die Aufstellung der Krippen noch Krippenpaten und -patinnen. Ein entsprechender Aufruf im Ebersberger Stadtmagazin wird noch erfolgen. Wenn Sie bereit wären, die Patenschaft für ein paar Krippen zu übernehmen, so wären wir Ihnen sehr dankbar. 

Auch heuer wird ein Faltplan den Besuchern den Weg durch die Ebersberger Geschäfts- und Krippenlandschaft weisen und der Krippenweg in der Presse und im Internet intensiv beworben. Am späten Samstagnachmittag den 5. Januar 2019 wollen wir den 4. Ebersberger Krippenweg feierlich abschließen.

Der Krippenweg bei Facebook