Archiv

Rückblick auf den 7. Ebersberger Krippenweg

In diesem Jahr haben sich wieder fast 70 Firmen, Geschäfte und Einrichtungen am Krippenweg beteiligt. Daher gilt unser Dank in erster Linie unseren Ausstellern! Nur durch ihre Bereitschaft, ihr Engagement und ihre Unterstützung konnten wir auch in diesem herausfordernden Jahr den Krippenweg trotz widriger Umstände gestalten und in bewährter Tradition fortsetzen.

weiterlesen

Führungen für Schulklassen und Kindergartengruppen durch den Ebersberger Krippenweg

In diesem Jahr hat Stadtführer Thomas Warg zahlreiche Schulklassen der Grundschule Ebersberg und Kindergartengruppen durch den Ebersberger Krippenweg geführt. Nachdem im vergangenen Jahr gar keine Führungen stattfinden konnten freuen wir uns um so mehr, dass dieses Jahr soviel Zuspruch aus der Schule und den Kindergärten kam.

weiterlesen

Spendenaufruf für Inklusion bei Stadtführungen in Ebersberg

Die Stadt- und Umlandführungen in Ebersberg finden das ganze Jahr über statt und sind sehr beliebt. Schade ist nur, dass Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, hier nicht mitgehen konnten. Hier wurde Abhilfe geschaffen: Die Stadtführer bieten jetzt in enger Kooperation mit der Ebersberger Faschingsgesellschaft Zugfahrten an. Die Bimmelbahn „Josefine“ fährt mit vier Waggons für 30 Gäste durch Stadt und Umland. Aber auch für Behinderteneinrichtungen und Altenheime in Ebersberg wäre dies eine großartige Möglichkeit mal etwas Abwechslung zu erleben.

weiterlesen

Ziehung der Gewinner des Gewinnspiels und der Schnitzeljagd

Leider konnten wir auch dieses Jahr keine offizielle Abschlussveranstaltung an der Ebersberger Stadtkrippe durchführen und die Gewinner des Gewinnspiels ermitteln. Die Gewinner des Gewinnspiels und der Schnitzeljagd wurden deshalb am Samstag von unserem 1. Bürgermeister Uli Proske gemeinsam mit Stephan Scharnagl und Michael Krecik vom Bund der Selbständigen und Stefan und Diana Kühnlein vom Team des Ebersberger Krippenwegs gezogen. Der Hauptpreis, ein Krippenstall der Holzschnitzerei Hainzl, geht an Ursula E. aus Abersdorf!

weiterlesen

Krippenweg-Führung als Videokonferenz für den Online Stammtisch der offenen Behindertenarbeit der AWO Markt Schwaben

Wenn die Gruppen nicht zum Krippenweg nach Ebersberg kommen können, kommt der Krippenweg halt online zu den Gruppen! Am vergangenen Freitag hat Thomas Warg eine Führung per Videokonferenz für den Online Stammtisch der offenen Behindertenarbeit der AWO Markt Schwaben gemacht.

weiterlesen

1. Zornedinger Krippenweg

Am vergangenen 3. Adventsonntag, 12. Dezember,  wurde der 1. Zornedinger Krippenweg offiziell eröffnet. 28 Privat- und Geschäftsleute haben in Zorneding, Wolfesing, Ingelsberg und Pöring Krippen aufgestellt, die abends beleuchtet sind und die auf einem Spaziergang besucht werden können.

weiterlesen

Origami Steinkrippe von Verena Boiger

Eines der Highlights des diesjährigen Krippenwegs lässt sich bei Von Poll Immobilien bestaunen: Verena Boiger aus Bad Tölz gewann mit ihrer Origami Steinkrippe bereits einen Wettbewerb.

weiterlesen

Ebersberg freut sich auf den Krippenweg!

Rund 120 Gäste waren gekommen um die Eröffnung mitzuerleben und – teils mit, teils ohne Führung – im Anschluss die 68 Krippen in den Geschäften betrachteten und ein wenig Weihnachtsstimmung zu erleben konnten.

weiterlesen

Advent und Weihnachten in Ebersberg mit dem Krippenweg

„Es ist nicht die richtige Zeit, dass unser 7. Ebersberger Krippenweg wachsen sollte. Aber wir freuen uns, dass er überhaupt wieder stattfinden kann. Corona ist noch nicht vorüber, aber ein Stück Normalität kehrt zurück“, sagt Bürgermeister Uli Proske.

weiterlesen

Stiller Ausklang des Ebersberger Krippenweges

Der 6. Ebersberger Krippenweg – organisiert durch den Bund der Selbständigen (BdS) Ebersberg - ging am 6. Januar ganz leise zu Ende. „Im Gegensatz zu den letzten Jahren konnten wir keine offizielle Abschlussveranstaltung an der Ebersberger Stadtkrippe durchführen und die Gewinner des Gewinnspiels ermitteln. Die Gewinner des Gewinnspiels und der Schnitzeljagd wurden am Mittwoch von unserem 1. Bürgermeister Uli Proske gezogen“, sagt der Organisator des Krippenweges Stefan Kühnlein. Der Hauptpreis – eine Krippe im Wert von 130€ geht an Max Stengl.

weiterlesen

Filtern nach Datum

Filtern nach Kategorie