Ebersberger Stadtkrippe

Franz Kisters hat sich in diesem Jahr für einen ­un­gewöhnlichen Ort für die fünf Meter lange Stadtkrippe und die Krippenausstellung entschieden: In einer ausgedienten Autowerkstatt finden seine unzähligen Krippenfiguren eine nüchterne Herberge. Er hat darauf verzichtet, die Werkstatt herzurichten und zu verschönern. "So erinnert der Ort wirklich an die Herbergssuche, die in Wirklichkeit ja ein Stall war", sagt Franz Kisters.

Öffnungszeiten

täglich von 13 bis 17 Uhr

außer an Heiligabend, am 1. Weihnachts­feiertag und Silvester

Gruppenführungen ab fünf Personen nimmt Franz Kisters an, Tel. 0170 5835885.

Wegbeschreibung

Sie finden die Stadtkrippe in der Heinrich-Vogl-Straße 4, Rückgebäude.

Vom Marienplatz aus gehen Sie zwischen dem Restaurant Akropolis und der Rathaus Apotheke durch den Torbogen in den Hinterhof.