Krippenweg Führungen

Den Weg zur Krippe finden

Ganz viele Leute entdecken gern mit dem Plan des Krippenwegs in der Hand den Ebersberger Krippenweg auf eigene Faust. Aber auch in regelmäßigen Führungen können die Besucher Wissenswertes über die einzelnen Krippen sowie über die ganze Weihnachtsgeschichte erfahren. Zusammen mit Thomas Warg, der von der Stadt Ebersberg mit der Umsetzung des Konzepts der Stadtführungen betraut ist, bietet Franz Kisters nun mehrmals pro Woche in der Adventszeit eine Führung von Krippe zu Krippe an.

Von Anfang Dezember bis Anfang Januar laden die Stadtführer Jung und Alt zur Exkursion ein. Treffpunkt ist vor dem Rathaus / Bürgerbüro. Jede Führung dauert eine gute Stunde und endet bei der von Franz Kisters selbst gebauten Weihnachtskrippe. Alle Führungen sind kostenlos!

Ein besonderes Schmankerl wird die Führung am Samstag, 16.12.2017 um 14:30 Uhr. Dr. Mark Achilles wird die Führung durch den Ebersberger Krippenweg übernehmen. Dr. Achilles ist Leiter des Münchner Bildungswerks und führt regelmäßig durch die Krippenausstellung im Bayerischen Nationalmuseum. So wie in Ebersberg gibt es auch in Landshut einen Krippenweg. Dort ist Dr. Achilles aktiv mit dabei.

Auch auf Anfrage werden die Krippenführungen angeboten. Interessenten wenden sich an:
Franz Kisters, Tel: 0170 5835885 oder
Thomas Warg, Tel: 0151 27575603 oder 
fuehrungen@remove-this.ebersberger-krippenweg.de
.

Terminübersicht

Jeweils 14:30 Uhr, Treffpunkt am Rathaus / Bürgerbüro

  • Sonntag 10. Dezember 2017
  • Mittwoch 13. Dezember 2017
  • Samstag 16. Dezember 2017
  • Sonntag 17. Dezember 2017
  • Mittwoch 20. Dezember 2017
  • Samstag 23. Dezember 2017
  • Mittwoch 27. Dezember 2017
  • Samstag 30. Dezember 2017
  • Mittwoch 3. Januar 2018
  • Samstag 6. Januar 2018

Stadtführungen in Ebersberg

Auch jetzt im Winter können Betriebe, Vereine, aber auch Privatpersonen für Familienfeiern, runde Geburtstage  - oder einfach nur so – ihre individuelle Stadtführung bezüglich Länge, Themenschwerpunkt und Dauer buchen. Das Angebot reicht von einer Zeitreise durch die Innenstadt, eine Umlandwanderung bis hin zu Fackelwanderungen, Grusel- oder Zauberführungen bis hin zu einzelnen Themenschwerpunkten: wie ein Besuch bei den Ebersberger Grafen oder bei den Mönchen des Klosters. Auch Führungen in englisch, italienisch und französisch werden angeboten. Und selbstverständlich gehört auch der Krippenweg dazu.

Auf der Webseite der Stadt Ebersberg finden Sie weitere Informationen zu den Stadtführungen.